„Eine besondere Ehre“ – Einmarsch von FKG-Prinz Dirk Novus Hotelicus in Dalberg Klinik

In der Ambulanz der Dalberg Klinik Fulda ging es am letzten Freitag nach der Sprechstunde karnevalistisch zu.

Der amtierende FKG-Prinz Dirk Novus Hotelicus der LXXVII. von Fulda (Dirk Schütrumpf – Hoteldirektor im Platzhirsch) war mit seiner Mannschaft – den Adjutanten Andreas Pecks und Volker Bagus sowie Prinzenmariechen Theresa Ihrig – in der Fachklinik für Orthopädie und Unfallchirurgie einmarschiert.

„Euer Besuch ist uns eine ganz besondere Ehre“, sagte Dr. med. Jürgen Vey, Vorstandsvorsitzender und Ärztlicher Direktor der Dalberg Klinik und sprach von einer wichtigen Tradition, die man aufrecht erhalten müsse. „Die Fastnacht in Foll ist Kulturgut. Wir müssen es fördern. Das ist eine Gemeinschaftsaufgabe, an der wir uns auch beteiligen.“

Als „Pflichttermin“ bezeichnete Prinz Dirk die Stippvisite, denn Dr. Vey sei schließlich Ex-Prinz (Medicus im Jahr 1999) und Gönner der Fuldaer Foaset. Während närrische Musik über die Lautsprecher hallte wurden Orden getauscht, so auch erstmals ein Fastnachts-Orden der Dalberg Klinik. „Das ist eine Premiere und die Auflage ist streng limitiert“, betonte Vorstandsassistentin Daniela Marquardt, verkleidet als Prinzessin.

Unter den Gästen waren neben dem Klinik-Team und der Ärzteschaft auch Aufsichtsratsvorsitzender Berthold Jost sowie Geschäftspartner und Freunde, darunter Simon Weber vom IT-Unternehmen bytewerk und Mitarbeiter von der Techniker Krankenkasse.

{gallery}2017-03-01{/gallery}.

Kategorien: Presse