Reanimations-Training

Auch Ärzte und Pflegepersonal müssen regelmäßig trainieren – Qualitätsmerkmal in der Dalberg Klinik

m Notfall zählt jede Sekunde – und auch in einem Krankenhaus kann es jederzeit zu einer brenzligen Situation kommen. Deshalb trainieren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Dalberg Klinik Fulda regelmäßig mit Experten aus der Anästhesie und Notfallmedizin für den Ernstfall. Im Fokus der Ausbildung stand kürzlich die Reanimation. Dr. med. Jürgen Vey, Vorstandsvorsitzender und Ärztlicher Direktor, erklärt: „Wenn jemand einen Herz-Kreislauf-Stillstand hat, ist das, was man im Wesentlichen falsch machen kann, nichts zu tun. Auch wenn wir vom Fach sind, ist es wichtig, die Kenntnisse immer wieder aufzufrischen.“ Es gebe einen internen Fortbildungsplan, der konsequent einhalten werde. „Das ist für uns ein wichtiges Qualitätsmerkmal“, so der Direktor der Fachklinik für Orthopädie und Unfallchirurgie.

Beim Herz-Kreislauf-Stillstand, den statistisch gesehen rund 50.000 Menschen pro Jahr erleiden, sei die schnelle Einleitung der richtigen Therapie elementar. Als Experte in der Dalberg Klinik referierte dazu der Fuldaer Notfallmediziner Dr. med. Wolfram Beres. Er schulte das medizinische Team nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch mussten sie Hand anlegen und die Herz-Lungen-Wiederbelebung an einem Dummy trainieren. Professionelle Unterstützung bekam der Anästhesist dabei von Fachkrankenpfleger Andreas Merker.