Casemanagement


Joomla Templates and WordPress Themes

Alle stationären Patienten der Dalberg Klinik werden durch unser Casemanagement betreut.

Unser Casemanagement zeichnet sich aus durch:
  • die Kenntnisse der den Patienten nach der Operation erwartenden Strukturen
  • und den damit verbundenen Blick auf das letztendlich zu erreichende Ziel sowie
  • die Möglichkeit, frühzeitig auf Assessmentverfahren zurückzugreifen
  • die besondere Ausprägung von Teamstrukturen (interdisziplinär, indikations- und sektorübergreifend).

Um im Vorfeld der Behandlung abklären zu können, bei welchen Patienten wie interveniert werden muss, liegen Behandlungsrichtlinien bzw. Behandlungspfade vor. Zur Verbesserung der Patientenmitarbeit wurden zudem sogenannte Patientenpfade entworfen. Wir definieren Patientenpfade als die für Patienten verständliche Form eines Behandlungspfads, der dem interessierten Patienten überreicht werden kann.

Als geeignetes Assessment-Instrument oder Falleinschätzung-lnstrument wird in der Dalberg Klinik die Erhebung der Aktivitäten und existenziellen Erfahrungen des täglichen Lebens (AEDL) herangezogen. Als verfeinertes Falleinschätzungsinstrument wird in Einzelfällen die Internationale Klassifikation für Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit der WHO benutzt. Der letzte Schritt der Falleinschätzung ist die Einteilung in den Barthel-Index.

Anhand dieser Daten wird in der interdisziplinären Endoprothesenkonferenz der sogenannte Serviceplan erstellt.

Das Monitoring erfolgt in der Dalberg Klinik durch eine Qualitätsdokumentation des Pflegepersonals. Zur Evaluation ist in der Dalberg Klinik ein Gespräch mit dem Patienten während der Nachuntersuchung vorgesehen.